Airbrush im Modellbau

Eine Airbrush-Pistole spart beim Bemalen von Miniaturen im Plastikmodellbau enorm viel Zeit. Gleichzeitig ist sie so unkompliziert zu handhaben, dass sich bereits mit wenig Übung profiverdächtige Ergebnisse einstellen. Fließende Übergänge, Tarnmuster und Akzentuierungen sind schnell erledigt; weitläufige Flächen bereits nach wenigen Minuten bereit für das Weathering. Größere Mengen an Figuren, Fahrzeugen und Gebäuden lassen sich in kurzer Zeit fertigstellen und motivieren zu neuen Projekten im Revell-Modellbau.

Wie funktioniert das Airbrush-Verfahren?

Eine Airbrush-Pistole spritzt mittels Druckluft feine Farbschichten auf die zu bemalende Fläche. Ihre Verwendungszwecke sind mannigfaltig und bewegen sich in unterschiedlichen Größenordnungen. Im Plastikmodellbau wird unter einer Airbrush-Pistole meist eine handliche Variante verstanden, die über einen Schlauch mit einem Kompressor verbunden ist. Dieser versorgt die Sprühpistole mit Druckluft. Auf der füllerartigen Konstruktion der Sprühpistole befindet sich bei der Spray Gun master class (Prof.) ein abschraubbarer Topf, der die zu versprühende Farbe fasst. Durch das Betätigen eines daumengroßen, mechanischen Hebels wird die Farbe aus dem Topf heraus der Druckluft zugeführt und durch die Sprühpistole auf die entsprechende Oberfläche gespritzt.

Bei der Spray Gun Master Class (Vario) befindet sich der Farbtopf unterhalb der Sprühpistole. Beim Arbeiten mit einer Airbrush-Pistole profitiert der Hobbyist vom feinen und gleichmäßigen Farbauftrag, der fließende Übergänge in wenigen Arbeitsschritten möglich macht.

Preisgünstigere Alternativen kommen ohne Kompressor aus oder greifen auf Druckluftflaschen zurück. Diese eignen sich vor allem, wenn der Bedarf nach einer schnellen Grundierung besteht, die Feinarbeit aber weiterhin mit dem Pinsel geschehen soll. Für ambitionierte Einsteiger eignet sich die Spritzpistole Standard Class.

Airbrush Komplett-Sets für Anfänger

Wenn noch keine Erfahrungen mit einer Airbrush vorliegen, sind die Startersets aus dem Revell Modellbau-Shop ein passender Einstieg. Hier erhält der Hobbyist alle notwendigen Utensilien, um direkt mit dem Sprühen zu beginnen. Das Basic-Set mit Kompressor wird seinem Namen gerecht. Es verfügt über Farben, eine hochwertige Sprühpistole und einen kleinen Kompressor. Mit etwas Übung können die Kapazitäten durch einen größeren Kompressor noch deutlich erhöht werden.

Airbrush-Kompressor mit großen Tanks

Ein hochwertiger Kompressor erleichtert das Malen mit einer Airbrush erheblich. Die stärkere Leistung verhindert eintrocknende Farbreste. Des Weiteren werden längere Unterbrechungen vermieden. Der Kompressor Standard Class hat einen großen Tank und kann den gesamten Malvorgang mit genügend Druckluft versorgen. Es ist nicht nötig, tankfüllende Pausen einzulegen. Unterdessen bleibt der Ausstoß gleichmäßig und ermöglicht so präzise Resultate, in denen nichts dem Zufall überlassen bleibt.

Airbrush-Reinigung: dank praktischem Zubehör im Handumdrehen erledigt

Die Airbrush-Pistole muss nach jedem Einsatz gereinigt werden. Damit dies unkompliziert und mühelos vonstatten geht, kann im Revell Modellbau-Shop das nötige Zubehör gleich mitbestellt werden: Der Reiniger Airbrush Email Clean entfernt selbst hartnäckige Farbreste. Und mit dem praktischen Reinigungsset ist der nachbereitende Part im Handumdrehen erledigt. So bleibt mehr Zeit, sich dem nächsten Projekt zu widmen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere InformationenOK