1. 1
  2. 2
7,49 € *

Maßstab: 1:160

Artikelnummer: 03610
7,49 € *

Maßstab: 1:12300

Artikelnummer: 03609
99,99 € *

Maßstab: 1:2700

Artikelnummer: 06719
129,00 € *

Maßstab: 1:144

Artikelnummer: 06880
59,99 € *

Maßstab: 1:72

Artikelnummer: 06718
29,99 € *

Maßstab: 1:4000

Artikelnummer: 06749
69,99 € *

Maßstab: 1:53

Artikelnummer: 06715
7,49 € *

Maßstab: 1:90

Artikelnummer: 03603
7,49 € *

Maßstab: 1:112

Artikelnummer: 03601
7,49 € *

Maßstab: 1:110

Artikelnummer: 03605
7,49 € *

Maßstab: 1:52

Artikelnummer: 03604
7,49 € *

Maßstab: 1:241

Artikelnummer: 03600
  1. 1
  2. 2

Revell Star Wars - Episode IV-VI: Weltraumsaga zum Nachbauen

Mit den Modellen von Revell Star Wars - Episode IV-VI können sich alte und neue Fans der Original-Trilogie noch einmal an ihre Lieblingsmomente erinnern. Ganze Generationen von Filmfans fieberten mit, als sich die Rebellion und das Imperium erbitterte Weltraumschlachten lieferten. Revell bietet Modellbausätze der bekanntesten Raumschiffe, mit denen die Helden und Schurken der Galaxis ihre Weltraumabenteuer erlebten. Die große Auswahl an detailgetreuen Nachbildungen lässt das Fanherz eines jeden Star Wars-Anhängers höherschlagen.

Die Allianz und die helle Seite der Macht

Die zwei wohl bekanntesten Raumschiffe auf Seiten der Allianz sind selbstverständlich im Sortiment von Revells Star Wars - Episode IV-VI enthalten. Da wäre zum einen der X-Wing Fighter-Modellbausatz. Der X-Wing Fighter, der seinen Namen durch die sich zu einem X formenden Flügel bekommen hat, ist der bevorzugte Weltraumjäger von Luke Skywalker. Ausgestattet mit vier Laserkanonen und Protonentorpedos, brachte dieser kleine Jäger in Episode IV den mächtigen Todesstern des Imperiums zur Explosion. Und dann wäre da der legendäre Millennium Falcon von Han Solo. Beim ersten Blick häufig verspottet, ist das korellianische Transportschiff eines der schnellsten Weltraumschiffe der Galaxis. Mithilfe dieses Schiffs entkamen Han Solo, Luke und Leia zahlreichen Gefahren in allen drei Episoden der Original-Trilogie. Das Modell besticht durch seine große Detailverliebtheit. Das Fahrwerk lässt sich optional ein- oder ausgefahren bauen. Ein Display-Ständer sorgt dafür, dass der Millennium Falcon perfekt in Szene gesetzt werden kann.

Das Imperium und die dunkle Seite der Macht

Aber auch für Freunde des Imperiums und der dunklen Seite der Macht hat Revell eine Auswahl an detailgetreuen Modellen. Mit dem Modell des Imperial Star Destroyer lässt sich das Rückgrat der imperialen Flotte nachbauen. Wer erinnert sich nicht an die allererste Szene aus Star Wars Episode IV, in der der Imperial Star Destroyer langsam, Stück für Stück ins Bild geflogen kommt. Jetzt kann man diesen mächtigen Sternzerstörer mit Kommandobrücke und detaillierten Triebwerken nachbauen und sich zu Hause ins Regal stellen. Ein weiterer Hingucker der imperialen Streitkräfte darf auch nicht fehlen: der AT-AT. Der große vierbeinige Kampfläufer des Imperiums ist das wohl auffälligste Gefährt der ersten Star Wars-Trilogie. Ausgestattet mit zwei schweren Laserkanonen am Kinn, vier weiteren Blastern und einem Doppelgeschütz am Heck, ist der AT-AT in Sachen Feuerkraft eines der mächtigsten Kampfgeräte an Land. Der imperiale Läufer, der unter anderem beim Angriff auf den Rebellenstützpunkt in Episode V zum Einsatz kam, kann nun mit dem komplett bemalten Steckbausatz zusammengebaut werden.

Für Fans von Star Wars ein Muss

Die Modellserie Revell Star Wars - Episode IV-VI ist mit ihrer tollen Auswahl an Kampf- und Transportschiffen für wahre Fans der Macht ein absolutes Muss. Die detailverliebten und maßstabsgetreuen Nachbildungen überzeugen durch ihre gewohnt hohe Verarbeitungsqualität. Das Zusammenbauen, Bemalen, Sammeln und Ausstellen der Modelle erinnert noch einmal an die bemerkenswertesten Szenen des Weltraumabenteuers.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere InformationenOK